Die Weinbergsarbeit auf dem Weingut Karlsmühle

 Die Weinbergsarbeit in unseren Lagen direkt an der Ruwer

neu pflanzung

 

 

Der Weinberg fordert bis auf die Wintermonate ständige Betreung. Die Weinberge an der Ruwer sind sehr steil. Maschinen sind bedingt einsetzbar und  daher ist  viel Handarbeit erforderlich. Ständig werden alte Reben durch Anpflanzung neuer Weinreben ersetzt.  

 

 

 

 

 

 

 

  

weinlese

 

So ist auch die Lese des Traubengutes reine Handarbeit und erfordert volle Konzentration, da nicht nur die richtigen Trauben geerntet werden müssen, aber auch sehr leicht der Eimer mit dem Pflückgut umkippt und der Inhalt dann unbrauchbar ist. Dabei legen wir besonderen Wert darauf nur einwandfreie Trauben zu lesen, um die Qualität unseres Weines nicht zu beinträchtigen.

 Nach der Lese wird das Lesegut zur weiteren Verarbeitung in unseren eigenen Keller gefahren.

 

 

 

 

 

 

eisweinlese

 

 

 

 

 

Eine Besonderheit stellt der Eiswein dar. Die Trauben werden nicht zur normalen Zeit im Herbst geerntet,  sondern bleiben hängen bis die ersten Frostnächte Temperarturen von mindestens -7 Grad bringen. Die Trauben werden dann gelesen und im noch gefrorenen Zustand grepresst. Durch die lange Zeit an der Rebe und das Pressen im gefrorenen Zustand, ist der Ertrag gering, aber sehr gehaltreich mit einem hohen Fruchtzuckeranteil.